Kerstin Gähte

Schatten

Biographie

Zuletzt aktualisiert am: 17. September 2016

Kerstin-Gaehte

Kerstin Gähte startete ihre Schauspielkarriere in ihrer Heimatstadt am Düsseldorfer Schauspielhaus, gefolgt vom Staatstheater Hannover, wo Inge Meysel sie für das Boulevardtheater entdeckte. Sie arbeitete mit Wolfgang Spier und vielen anderen Regisseuren an den meisten deutschen Boulevardtheatern, wie z. B. Köln, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Stuttgart und auch hier in Bonn. Dem Fernsehpublikum wurde Kerstin Gähte beispielsweise bekannt als „Evelyn Krings“ aus der WDR Serie Die Anrheiner, als „Ariane Wellinghoff“ aus der ersten deutschen Telenovela Bianca – Wege zum Glück, als „Nicola Westphal“ und „Franziska“ aus Sturm der Liebe oder aus Produktionen wie Die Rosenheim Cops, Rosamunde Pilcher, Kreuzfahrt ins Glück, Inga Lindström, Tatort, Soko Köln oder In aller Freundschaft – die jungen Ärzte. Zuletzt stand sie für den neuen Taunuskrimi – die Lebenden und die Toten an der Seite von Ulrich Tukur vor der Kamera.
Nach ihrem Auftritt in dem erfolgreichen Stück Ziemlich beste Freunde freut sie sich sehr auf ihre Rolle als Staatsanwältin auf dieser ganz besonderen Bühne.

Kerstin Gähte im Contra-Kreis-Theater


© 2013 – 2017 Contra-Kreis-Theater. Alle Rechte vorbehalten.