Olja Artes

Schatten

Biographie

Zuletzt aktualisiert am: 29. April 2017

artes

Olja Artes wurde 1989 in Chabarowsk, Russland im Fernen Osten geboren und kam mit fünf Jahren nach Bamberg, wo sie aufwuchs, ihr Abitur machte und bereits in jungen Jahren Mitglied des Jugendclubs des E.T.A-Hoffmann Theaters war und einige Produktionen am Haus spielte. Zudem wirkte sie zwei Jahre lang als Schauspielerin und leitendes Mitglied in einer integrativen Theatergruppe mit und gestaltete dort zwei Produktionen.

2011 verschlug es sie zum Studium der Germanistik und Pädagogik nach Köln. Im Anschluss begann sie ein Schauspielstudium an der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft bei Bonn, welches sie im Sommer 2017 mit dem Diplom abschließen wird. Sie war bereits während des Studiums deutschlandweit in einigen Inszenierungen zu sehen. So verkörperte sie die Titelrolle in Mirandolina unter der Regie von Michael Schwarzmann beim Sommerblutfestival 2016 in der Orangerie Köln und war mit den Produktionen Einige Nachrichten an das All unter der Regie von Anna Winkler und der musiktheatralischen Inszenierung Beatles. Das weiße Album in Bonn, Köln, Dresden und Berlin zu sehen.

Aktuell ist sie für zwei Produktionen am Contra-Kreis-Theater engagiert. Bis Juli spielt sie die „Hailey“ in Glamour, Gauner und Juwelen und im Anschluss verkörpert sie die „Constanze“ in Amadeus unter der Regie von Lajos Wenzel, einer Kooperation mit dem Jungen Theater Bonn.

Olja Artes im Contra-Kreis-Theater


© 2013 – 2017 Contra-Kreis-Theater. Alle Rechte vorbehalten.