Öffnungszeiten
Vorstellungsbeginn
Öffnungszeiten
Unsere Theaterkasse ist für Sie geöffnet:
  • dienstags – samstags von 10 – 14 Uhr
  • sowie jeweils 2 Stunden vor Vorstellungsbeginn
Kartenreservierungen
Telefonische Kartenbestellung
  • 0228 63 23 07
  • 0228 63 55 17
Karten online bei Bonnticket kaufen
Jetzt Tickets online kaufen
Vorstellungsbeginn
Unsere Vorstellungen beginnen in der Regel:
  • dienstags – samstags um 19.30 Uhr
  • sonn- und feiertags 18.00 Uhr
Abweichende Vorstellungszeiten sind möglich z.B. an folgenden Tagen:
Mittwoch 16.00 Uhr
  • 27. September 2023
  • 22. November 2023
  • 24. Januar 2024
  • 13. März 2024
  • 8. Mai 2024
  • 5. Juni 2024
  • 26. Juni 2024
Sonntag 15.00 Uhr
  • 8. Oktober 2023
  • 3. Dezember 2023
  • 11. Februar 2024
  • 14. April 2024
  • 12. Mai 2024
  • 9. Juni 2024

Curth Flatow

Schatten

Biographie

Zuletzt aktualisiert am: 9. Oktober 2013

Curth Flatow geboren 1920 in Berlin, als Sohn eines ­Humoristen und einer Chanson-Sängerin einschlägig vorbelastet, schrieb zunächst Drehbücher, Sketche, Chansons und Rundfunkbeiträge, bevor 1960 sein erstes Theaterstück Uraufführung hatte und er in den folgenden Jahren zum erfolgreichsten Komödienautor auf deutschen Bühnen avancierte. Seine Stücke wurden in zahlreiche ­Sprachen und Dialekte übersetzt und in über zwanzig Ländern aufgeführt; auch im Fernsehen feierte er große Erfolge, so z. B. mit Ich heirate eine Familie.

Zu seinen bekanntesten Theaterstücken gehören Der Mann, der sich nicht traut (UA: 1973 im Theater am Kurfürstendamm, Berlin), und Romeo mit grauen Schläfen (UA: 1985 in der Komödie im Bayerischen Hof, München). Seine erfolgreichste Musikalische ­Komödie ist Cyprienne oder Scheiden tut nicht weh (UA: 1966 im Theater am Dom, Köln). Zu seinen neueren Stücken gehören Faust ohne Gretchen (1995), Ein gesegnetes Alter (1996), Ein Mann ein Wort oder Der 30jährige Krieg (1999), die alle im Theater am Kurfürstendamm uraufgeführt wurden, sowie Nachspiel oder Das Ende einer ersten Ehe (UA: 2001, Tournee Komödie Berlin), Rock und Bluse oder Paßt das etwa nicht zusammen? (UA: 2000, Kleine Komödie Wien), Der Ausbrecher oder Ein Mann nimmt sich die Freiheit (UA: 1997, Komödie Düsseldorf) und Zwei in Opposition – Liebe ergreift Partei (UA:1997, Neues Theater Hannover, unter dem Titel Nicht schwindelfrei – Wenn Liebe Partei ergreift). ­Völlig unbeeindruckt von seinem biografischen Alter schreibt Curth Flatow weiter. Im ­Januar 2010 ging Männer sind auch Menschen, das 2006 in Hannover uraufgeführt wurde, auf Tournee. Und drei weitere Stücke sind entstanden: Das Messer an der Kehle oder Der Barbier von Paris, Kundendienst und Dornröschen und der Scheibenwischer. Curth Flatow (Deutschlands Autoren-König des ­Boulevardtheaters und Erfinder feiner Pointen für Bühne, Film und Fernsehen) feierte am 10. Januar dieses ­Jahres seinen 90. Geburtstag – ungeachtet dieser Tatsache liefert er weiter witzige Geschichten, die das Publikum begeistern. Seine Theaterstücke haben bis heute nichts an Aktualität und Charme eingebüßt. Gerade wurde in Dresden seine Komödie Kundendienst sehr erfolgreich uraufgeführt.

Im Contra-Kreis-Theater waren seine Stücke Das Geld liegt auf der Bank, Romeo mit grauen Schläfen und Verlängertes Wochenende zu sehen.

Curth Flatow im Contra-Kreis-Theater


© 2013 – 2024 Contra-Kreis-Theater. Alle Rechte vorbehalten.

Telefonische Kartenbestellung unter:

0228 63 23 07
0228 63 55 17