Martin Brunnemann

Schatten

Biographie

Zuletzt aktualisiert am: 12. November 2013

Martin Brunnemann absolvierte seine Schauspielausbildung an der staatlich anerkannten Theaterschule Aachen, mit erfolgreichem Abschluss im Januar 2007.
Bereits während dieser Zeit erarbeitete er sich Rollen wie den ­„Oberon“ und den „Lysander“ in Shakespeares Ein Sommernachtstraum, „Ferdinand“ und „Wurm“ in Schillers Kabale und Liebe, „Nick“ in Albees Wer hat Angst vor Virginia Woolf?, „Lomow“ in Tschechows Der Heiratsantrag und viele mehr. Er spielte den „ Taddeo“ in Rossinis Die Italienerin in Algier und anschließend bei den Scherenburger Festspielen Gemünden „Balu der Bär“ im Dschungelbuch und den „Josef“ in Die Geierwally. Seit September 2007 befasst sich Martin Brunnemann mit dem Monolog-Stück Jürgen Bartsch – Kindermörder von O. Reese. Zuletzt spielte er im Mai 2008 an der Komödie Düsseldorf in Endlich allein von Lawrence Roman den „Michael“.

Martin Brunnemann im Contra-Kreis-Theater


© 2013 – 2022 Contra-Kreis-Theater. Alle Rechte vorbehalten.

Telefonische Kartenbestellung unter:

0228 63 23 07
0228 63 55 17