Öffnungszeiten
Vorstellungsbeginn
Öffnungszeiten
Unsere Theaterkasse ist für Sie geöffnet:
  • dienstags – samstags von 10 – 14 Uhr
  • sowie jeweils 2 Stunden vor Vorstellungsbeginn
Kartenreservierungen
Telefonische Kartenbestellung
  • 0228 63 23 07
  • 0228 63 55 17
Karten online bei Bonnticket kaufen
Jetzt Tickets online kaufen
Vorstellungsbeginn
Unsere Vorstellungen beginnen in der Regel:
  • dienstags – samstags um 19.30 Uhr
  • sonn- und feiertags 18.00 Uhr
Abweichende Vorstellungszeiten sind möglich z.B. an folgenden Tagen:
Mittwoch 16.00 Uhr
  • 27. September 2023
  • 22. November 2023
  • 24. Januar 2024
  • 13. März 2024
  • 8. Mai 2024
  • 5. Juni 2024
  • 26. Juni 2024
Sonntag 15.00 Uhr
  • 8. Oktober 2023
  • 3. Dezember 2023
  • 11. Februar 2024
  • 14. April 2024
  • 12. Mai 2024
  • 9. Juni 2024

Nicole Belstler-Boettcher

Schatten

Biographie

Zuletzt aktualisiert am: 12. November 2013

Nicole Belstler-Boettcher stolze Mutter von Lesja (26) und Thalia (10), wuchs bis zu ihrem 12. Lebensjahr in Berlin auf. Schon als kleines Kind begleitete sie ihre Mutter Grit begeistert ins Theater und saß dort sicher öfter auf den Schößen der Feuerwehrmänner, als auf irgendwelchen Kinderstühlen. Statt im Kindergarten, krabbelte sie lieber durch die Drehsets ihrer Mutter. Nach einem Kunst-geschichte / Germanistikstudium arbeitete sie erst einmal hinter der Kamera als Fernsehredakteurin u. a. für den BR, synchronisierte nach der Geburt ihrer Tochter Lesja kleine Rollen bei der Rainer-Brandt-Filmproduktion Berlin und begann mit privatem Schauspielunterricht bei Käte Jaenicke.
Einem breiten Publikum wurde sie ab 1994 in der Rolle der „Sandra Behrens“ in der Vorabendserie Marienhof (ARD) bekannt. Diese Rolle verkörperte sie mit wenigen Unterbrechungen über 17 Jahre. In -dieser Zeit spielte sie u. a. auch im Traumschiff, Tatort, Uta Danella, John Sinclair, der Geisterjäger, in zwei prämierten Kurzfilmen Brudertag von Alexander -Dierbach und Es ist was es ist von Elke Zwally. 2012 war sie u. a. in Hubert & Staller mit Christian Tramitz und Soko Stuttgart zu sehen.

1995–1996 wurde Nicole unter vielen Mitbewerbern als erste und einzige Frau für über ein Jahr bei dem neuen Musiksender VIVA II engagiert.
Sie arbeitete beim Fernsehen u. a. mit Regisseuren wie Christoph Eichhorn, Hansjörg Thurn, Oliver Mielke, Peter Fratzscher, Filippos Tsitos, Tobias Ineichen, Michael Verhoeven, Peter Deutsch und Hans Jürgen Tögel.
Ihr Theaterdebüt hatte sie 1989 an der Komödie Frankfurt in Jetzt nicht Liebling unter der Regie von Gerd Vespermann.
1991–1992 spielte sie in der Komödie im Bayerischen Hof unter der Regie von Christian Wölffer mit Charik-lia Baxevanos und Michael Lenz in Zwiebelbrot und Butterplätzchen.
2000–2001 stand sie zum ersten Mal mit ihrer Mutter in dem Stück Hals- und Beinbruch auf der Bühne der Komödie am Max II in München.
Nach 11-jähriger Bühnenabstinenz freut sie sich jetzt riesig auf das Bonner Publikum und die Besuche ihrer Töchter.

Nicole Belstler-Boettcher im Contra-Kreis-Theater


© 2013 – 2024 Contra-Kreis-Theater. Alle Rechte vorbehalten.

Telefonische Kartenbestellung unter:

0228 63 23 07
0228 63 55 17