Nicole Rößler

Schatten

Biographie

Zuletzt aktualisiert am: 12. November 2013

Die gebürtige Wuppertalerin absolvierte ihr Gesangs- und Schauspiel-Studium an der Universität der Künste Berlin.
Schon während des Studiums war sie am Theater des Westens in 30,60,90°-durchgehend geöffnet und am Grips Theater u. a. in Linie 1 als „Mädchen“ und Cafe Mitte als „Schnecke“ zu sehen.
Beim Bundesgesangwettbewerb 1997 bekam sie den Preis der „Günter-Neumann-Stiftung“.
Nach dem 1999 mit Auszeichnung bestandenem Studium folgten verschiedene Engagements, wie z. B. am Stadttheater Görlitz als „Mallory“ in City of Angels, für die Tourneeproduktion Die Schöne und das Biest als „Bella“ und „Fee“, für die Titelrolle der Uraufführung Das Geheimnis der Mona Lisa und die Rolle der „Evita“. In der Schweizer Uraufführung des Musicals Deep spielte sie die Rolle der „Thalassa“.
Für die deutsche Erstaufführung des Queen-Musicals We will Rock you in Köln wurde sie u.a. als „Killer Queen“ engagiert. In Nicole’s Wahlheimat Berlin war sie darüber hinaus immer wieder an der Neuköllner Oper z.B. als „Charlotte“ in Babytalk, als „Helena“ in Sommer Nacht Traum und in der Rolle der „Irene“ in Elternabend zu sehen. Am Englischen Theater Berlin spielte sie in der englischsprachigen Uraufführung Prophecy of a Nameless Eskimo die Rolle der „Georgina”.
Zuletzt war Nicole als singende Bakterie „Bifi Bifidum“ in der Uraufführung von Dr. Ich zu sehen. Neben Ihrer Tätigkeit als Schauspielerin und Sängerin arbeitet sie auch als Sprecherin und entdeckte vor kurzem eine Leidenschaft im Schreiben humorvoller Gedichte. Ein ganz besonderer Moment in ihrer bisherigen Laufbahn war für Nicole, als sie 2001 den Daphne-Theaterpreis für Ihre Interpretation der Rolle der „Helena“ in Sommer Nacht Traum verliehen bekam.

Nicole Rößler im Contra-Kreis-Theater


© 2013 – 2023 Contra-Kreis-Theater. Alle Rechte vorbehalten.

Telefonische Kartenbestellung unter:

0228 63 23 07
0228 63 55 17