Andrea Frohn

Schatten

Biographie

Zuletzt aktualisiert am: 21. April 2015

Eine Familie sitzt in trauter Runde vor dem Fernseher. Es läuft die Rudi Carrell Show. Ein kleines, blondes, etwa 5-jähriges Mädchen hüpft begeistert von der musikalischen Darbietung auf dem Bildschirm auf und ab. Plötzlich blickt sie entschlossen auf, rennt hinaus, kommt mit Haarbürste bewaffnet und mit Muttern‘s silbernen Stöckelschuhen bekleidet wieder zurück, wirft sich in Pose und liefert eine vielleicht nicht ganz wahrheitsgetreue, aber interessante Adaption der soeben gesehenen Musiknummer bei Herrn Carrell.

Spätestens da war für Mutter, Bruder und Oma klar: „Auwei! Isch glaub dat Kind will zur Bühne!“ Um ihren Traum zu verwirklichen geht die gebürtige Kölnerin 2004 nach Wien und schließt dort im Jahr 2008 ihr Musicalstudium am Konservatorium Wien mit Auszeichnung ab. Noch während ihres Studiums spielt/singt sie die Hauptpartie in der Operette Ball im Savoy und verkörpert die Rolle des „Puck“ im Sommernachtstraum.
Es folgen u. a. Engagements am Grenzlandtheater Aachen, Stadttheater Baden, Theater der Jugend Wien, Theater St. Pölten, Stadthalle Wien, Altes Schauspielhaus Stuttgart, Theater Erfurt, Kammerspiele Hamburg, Distel Berlin.

Der Drang etwas aus der eigenen Feder auf die Bühne zu bringen und selbst zu inszenieren, macht sich das erste Mal während des Studiums 2006 bemerkbar, als sie mit ihrem Programm Eine Kölnerin in Wien ein Stipendium beim Wiener Fidelio Wettbewerb gewinnt. 2010 wagte sie sich zum ersten Mal als Autorin an ein eigenes Stück: LebenGehen wurde im Theater Experiment Wien uraufgeführt.

2013 bringt das Düsseldorfer Kom(m)ödchen eine Wende in Andreas Leben. Nun seit 10 Jahren in Wien zu Hause, holt Kay Lorentz „Frohni“ ins Rheinland zurück und bietet ihr die Möglichkeit sich im Kom(m)ödchen Ensemble zu behaupten. Ein Jahr lang spielt, singt und tanzt sie als „Freak“ über die Bretter, die die Kaberett-Welt bedeuten und bekommt die Möglichkeit, dort auch solistisch mit ihrem Programm Eine Kölnerin in Wien aufzutreten.
Seit Ende des Sommers 2014 ist Andrea nun endgültig in ihre Heimat Kölle zurückgekehrt und freut sich nun mit Adieu und bis gleich das bekannte Rund des Contra-Kreis-Theaters kennenlernen zu dürfen!

Andrea Frohn im Contra-Kreis-Theater


© 2013 – 2022 Contra-Kreis-Theater. Alle Rechte vorbehalten.

Telefonische Kartenbestellung unter:

0228 63 23 07
0228 63 55 17