Öffnungszeiten
Vorstellungsbeginn
Öffnungszeiten
Unsere Theaterkasse ist für Sie geöffnet:
  • dienstags – samstags von 10 – 14 Uhr
  • sowie jeweils 2 Stunden vor Vorstellungsbeginn
Kartenreservierungen
Telefonische Kartenbestellung
  • 0228 63 23 07
  • 0228 63 55 17
Karten online bei Bonnticket kaufen
Jetzt Tickets online kaufen
Vorstellungsbeginn
Unsere Vorstellungen beginnen in der Regel:
  • dienstags – samstags um 19.30 Uhr
  • sonn- und feiertags 18.00 Uhr
Abweichende Vorstellungszeiten sind möglich z.B. an folgenden Tagen:
Mittwoch 16.00 Uhr
  • 27. September 2023
  • 22. November 2023
  • 24. Januar 2024
  • 13. März 2024
  • 8. Mai 2024
  • 5. Juni 2024
  • 26. Juni 2024
Sonntag 15.00 Uhr
  • 8. Oktober 2023
  • 3. Dezember 2023
  • 11. Februar 2024
  • 14. April 2024
  • 12. Mai 2024
  • 9. Juni 2024
  • 30. Juni 2024

Eric Assous

Schatten

Biographie

Zuletzt aktualisiert am: 17. Oktober 2013

Eric Assous wurde 1956 in Tunis geboren. 1974 zog er nach Paris, wo er sich an der Kunstakademie einschrieb. Ab 1983 schreibt er Hörspiele für France Inter, später textete er Sketche und Feuilletons für das Fernsehen, richtete Krimis ein und verfasste Komödien.
1997 brachte der Produzent Philippe Harel Eric Assous mit zwei Filmen ins Kino: La femme défendue (Die Verbotene Frau) und Les randonneurs (Die Wanderer). Er schrieb Drehbücher für über 15 Filme (u. a. Une hirondelle a fait le printemps, Moi César 10 ans et demi, La boîte noire) und führte bei zwei Produktionen selbst Regie (Les gens en maillot de bain und Sexes très opposés).

Für das Theater hat er inzwischen ungefähr zehn Stücke geschrieben.
Les Montagnes Russes (Achterbahn) wurde 2004/05 mit Alain Delon in der Hauptrolle am Théâtre Marigny mit großem Erfolg uraufgeführt.
2007/08 kehrte er mit den Drehbüchern für Les randonneurs à Saint Tropez, Deux jours à tuer und Nos 18 ans zum Film zurück.
„Als ich mir vorgenommen hatte, dieses Stück zu schreiben, dachte ich nicht im Traum daran, dass es eines Tages von einem so legendären Schauspieler wie Alain Delon gespielt werden würde.Ich glaube, wenn er zu mir gekommen wäre und mich gebeten hätte, ein Stück für ihn zu schreiben, ich wäre wie gelähmt gewesen. Mir waren in diesem Stück zwei Dinge wichtig: Den Zuschauer in Atem zu halten und Drama und Komödie miteinander zu verbinden. Solange ein Theaterstück noch nicht aufgeführt wurde, ist es schwierig, seinen Wert und noch schwieriger, seinen Erfolg vorherzusehen. Auch wenn der Wert oft subjektiv ist, Erfolg ist immer objektiv. Dass Achterbahn in Paris komplett ausverkauft war, lag sicher an Alain Delon. Umso mehr freue ich mich, wenn jetzt viele Theater das Stück spielen und hoffe, dass das Publikum auch in diesem Theater dafür empfänglich
ist.“

Eric Assous im Contra-Kreis-Theater


© 2013 – 2023 Contra-Kreis-Theater. Alle Rechte vorbehalten.

Telefonische Kartenbestellung unter:

0228 63 23 07
0228 63 55 17