Isabelle Mergault

Schatten

Biographie

Zuletzt aktualisiert am: 21. April 2015

Isabelle Mergault wurde 1958 in Paris geboren und wuchs im Pariser Vorort Aubertvilliers auf. Sie arbeitet als Regisseurin und Schauspielerin und ist sowohl im Film als auch im Theater zuhause.
2005 führte sie zum ersten Mal Regie in dem Film Je vous trouve très beau (Sie sind ein schöner Mann), für den sie auch das Drehbuch schrieb – und erhielt dafür den César für das beste Erstlingswerk.
Für die Filme Enfin veuve (Endlich Witwe) und Donannt, Donnant schrieb sie ebenfalls das Drehbuch und führte auch Regie.
Im Théâtre des Variétés läuft seit September 2014 ihr neues Stück Ouh Ouh.
Mergaults charmante ‚Kennzeichen‘ sind ihre fehlerhafte Aussprache des Buchstaben S (ein SCH anstatt eines S) und ihre doch eher durchdringende Stimme. Beides nimmt sie mit viel Selbstironie hin, auch wenn diese Merkmale sie gerade dafür prädestinieren, dass sie oft parodiert wird. Doch wer am meisten über diese Parodien lacht, ist Mergault selbst.
In der Pariser Uraufführung (2012) ihrer Komödie Adieu, je reste spielte Isabelle Mergault die „Gigi“.

Isabelle Mergault im Contra-Kreis-Theater


© 2013 – 2022 Contra-Kreis-Theater. Alle Rechte vorbehalten.

Telefonische Kartenbestellung unter:

0228 63 23 07
0228 63 55 17