Katja Hentschel

Schatten

Biographie

Zuletzt aktualisiert am: 12. November 2013

„Auf die Bühne – da will ich auch hin!“
Dieser Wunsch entsprang der 15-jährigen Katja Hentschel nach einem Besuch des Balletts Romeo und Julia von S. Prokofiev.
Für eine Karriere als Primaballerina war es zu spät, aber ihr gelang die Aufnahmeprüfung an der Stage School of Dance and Drama in Hamburg und sie konnte ihr Diplom als Musicaltänzerin erfolgreich abschließen. Ihre folgenden Engagements führten sie vom Modern Dance zu Auftritten auf Kreuzfahrtschiffen und in TV- und Gala-Shows. Dazu kamen mehr und mehr Engagements im Musicalbereich. So gastierte sie drei Sommer in Ettlingen für West Side Story, Evita und Chicago, sie wirbelte mit Georg Preusse durch den „KitKatClub“ in Cabaret, war ein „Syncopater“ in Manche mögen’s heiß, ein „Engel“ in Anything goes und – was es nicht alles gibt – ein „Teller!“ in Disney’s Die Schöne und das Biest.
Inzwischen wurde ihre Theaterleidenschaft immer größer und der Wunsch nach mehr wuchs. Sie nahm verstärkt Schauspielunterricht in Berlin und bei verschiedenen Dozenten in Los Angeles, studierte privat Gesang in Stuttgart und spielte schon kurze Zeit später die „Nancy Sinatra“ in The Voice, und die „Marlene Dietrich“ in Piaf, beides Produktionen der Komödie im Bayerischen Hof, München. Als „Bianca“ in Kiss me, Kate sammelte sie weitere solistische Erfahrung, ebenso im Männerfang für Fortgeschrittene – Ein Abend für 2 Blondinen, der in Stuttgart im Alten Schauspielhaus zur Aufführung kam.
Seit zwei Jahren gehört sie zum Ensemble der Festspiele Schloß Neersen, wo sie letztes Jahr als „Jenny“ in der Dreigroschenoper und „Donna Ines“ in Don Gil von den grünen Hosen, und dieses Jahr als „Antonia“, Zweitbesetzung „Aldonza“ in Der Mann von La Mancha und „Elina“ in Ich gehe fort zu sehen war.

Katja Hentschel im Contra-Kreis-Theater


© 2013 – 2023 Contra-Kreis-Theater. Alle Rechte vorbehalten.

Telefonische Kartenbestellung unter:

0228 63 23 07
0228 63 55 17