Olja Artes

Schatten

Biographie

Zuletzt aktualisiert am: 16. Dezember 2018

Olja Artes wurde 1989 in Chabarowsk, Russland, im Fernen Osten geboren und wuchs im fränkischen Bamberg auf, wo sie erste Bühnenerfahrungen am dortigen Stadttheater sammelte. Nach dem Studium der Germanistik an der Universität zu Köln begann sie ihr Schauspielstudium an der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft, welches sie 2017 mit Auszeichnung abschloss.

Sie war bereits während des Studiums deutschlandweit in zahlreichen Inszenierungen zu sehen. So verkörperte sie die Titelrolle in Mirandolina unter der Regie von Michael Schwarzmann beim Sommerblutfestival 2016 in der Orangerie Köln und war mit den Produktionen Einige Nachrichten an das All unter der Regie von Anna Winkler und der musiktheatralischen Inszenierung Beatles. Das weiße Album von Michael Barfuß in Bonn, Köln, Dresden und Berlin zu sehen.

Ihr Debüt am Contra-Kreis Theater gab sie als „Hailey“ in Glamour, Gauner und Juwelen, kurz darauf war sie als „Constanze“ in Amadeus zu sehen.
In der Spielzeit 2017/2018 verkörperte sie „Pinocchio“ im gleichnamigen Stück am Jungen Theater Bonn. Parallel sammelte sie ihre ersten Erfahrungen hinter der Bühne. Sie wirkte in der Inszenierung Drugland unter der Regie von Stefan Hermann mit, welches für den Kölner Theaterpreis 2018 nominiert wurde und inszenierte ihre erste Stückentwicklung Nichts is fix mit Flüchtlingskindern aus dem DRK Wohnheim in Godorf. Im Februar 2019 wird sie ihr Festengagement am Jungen Theater Bonn beginnen. Bis dahin spielt sie die Rolle der „Kitty“ in Charleys Tante.

Olja Artes im Contra-Kreis-Theater


© 2013 – 2018 Contra-Kreis-Theater. Alle Rechte vorbehalten.

Telefonische Kartenbestellung unter:

0228 63 23 07
0228 63 55 17