Sigmar Solbach

Schatten

Biographie

Zuletzt aktualisiert am: 11. März 2015

Sigmar Solbach stammt aus dem westfälischen Olpe. Nach dem Abitur ging er auf die renommierte Bochumer Schauspielschule und gab sein Theaterdebüt 1970 am Schauspielhaus Bochum. Danach folgten feste Engagements in Oberhausen, am Staatstheater -Wiesbaden, in Augsburg und Bonn. Anschließend gastierte er u. a. an der Komödie am Kurfürstendamm und am Theater des Westens in Berlin, an der Komödie im Bayerischen Hof und an der Komödie Max II in München, bei den Festspielen in Bad Hersfeld und Wunsiedel, sowie bei verschiedenen Tournee–Aufführungen. 1973 entdeckte der Regisseur Fritz Umgelter Sigmar -Solbach für das Fernsehen. Er engagierte ihn für eine der männlichen Hauptrollen in dem Dreiteiler Ein Sommer, der ein Winter war. Danach war er beim großen Publikum ebenso beliebt wie bekannt.

Bis heute hat Solbach in über 90 Fernsehproduktionen mitgewirkt, u. a. in dem deutsch-französischen Vierteiler Die Geheimnisse von Paris, ferner in Fabrik der Offiziere, Das Erbe der Guldenburgs, Diese Drombuschs, Das Traumschiff, Wilsberg, Die Alpenklinik und Feuer und Flamme.
Von 1994 bis 2001 stand Sigmar Solbach in über hundert Folgen als „Dr. Stefan Frank – Der Arzt, dem die Frauen vertrauen“ in der gleichnamigen RTL-Serie vor der Kamera und wurde zum beliebtesten Fernseh-Arzt aller Zeiten gewählt. Außerdem spielt er weiterhin mit großem Erfolg Theater, zuletzt etwa in Romantische Komödie und Händel und Bach – Eine mög-liche Begegnung. Als viel gefragter Synchronsprecher hat er seine Stimme schon so berühmten Kollegen wie James Stewart und Peter Strauss geliehen.

Sigmar Solbach lebt mit seiner Ehefrau in München. Im Contra-Kreis-Theater spielt er zum ersten Mal.

Sigmar Solbach im Contra-Kreis-Theater


© 2013 – 2021 Contra-Kreis-Theater. Alle Rechte vorbehalten.

Telefonische Kartenbestellung unter:

0228 63 23 07
0228 63 55 17