Sabrina Haus

Schatten

Biographie

Zuletzt aktualisiert am: 12. November 2013

Geboren 1980 in Bonn-Duisdorf, aufgewachsen in Hennef. Verlässt 1998 “fluchtartig” das Gymnasium (nachdem sie erfahren hat, dass die schuleigene Theater-AG aufgelöst wird), arbeitet bis Ende ‘99 als Regieassistentin am Severinsburgtheater in Köln und spielt in diversen freien Bühnenproduktionen in NRW.
Im August 2000 beginnt sie ihr Schauspielstudium in Köln und spielt u.a. unter der Regie von Prof. Jurij Vasiljev beim Festival “Trstenice Faun”/ Tschechien die “Jelena Andrejewna” in Onkel Wanja, den “Puck” in Ein Sommernachtstraum (Arturo Theater/ Köln), die Titelrolle in Maries Fest (Crowne Plaza/ Köln) und ist am Theater der Stadt Remscheid als “La Poncia” in Bernada Albas Haus zu sehen.
2004, nach erfolgreichem Studiumsabschluss mit Zusatzqualifikation audiovisuelle Medien, tobt sie in der Sommersaison als “Pippi Langstrumpf” über die Freilichtbühne Dimbeck in Mühlheim a.d.Ruhr, und geht anschließend mit dem Musical Pettersson und Findus in der Rolle des “Findus” auf Deutschlandtournee.
Parallel zu ihren Theaterengagements steht sie regelmäßig für verschiedene Serien, Spiel- und Kurzfilmprojekte vor der Kamera, unter anderem für die KHM/Köln (schweigen.nähe.tod.), Fachhochschule Dortmund (Jil), Fulldozenproduktions (Shoeless Jane Jackson/Last Minute nach Kreta/ Big Flirt), RTL (Alarm für Cobra 11/Kripo Köln) und ARD (Oswald Kolle).
Im Frühjahr 2005 übernimmt sie die Rolle der “Alexandra” in Feinde am Spielballtheater in Köln, wird anschließend als Gast nach Bochum ans Prinz Regent Theater für die weibliche Hauptrolle “Julia” in Fernando Krapp hat mir diesen Brief geschrieben engagiert und ist nun zum zweiten Mal im Contra-Kreis-Theater (nach SEXTETT) als Wendy in Love Jogging zu sehen.

Sabrina Haus im Contra-Kreis-Theater


© 2013 – 2020 Contra-Kreis-Theater. Alle Rechte vorbehalten.

Telefonische Kartenbestellung unter:

0228 63 23 07
0228 63 55 17