Stephan Schill

Schatten

Biographie

Zuletzt aktualisiert am: 20. Mai 2014

Der 1964 in Rathenow geborene Stephan Schill -begann nach seinem Schulabschluss 1981 zunächst eine Ausbildung zum Elektroinstallateur, bevor er -seine Liebe zur Schauspielerei entdeckte.

Von 1988 bis 1994 studierte Stephan Schill Musical/Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater Felix Mendelssohn Bartholdy in Leipzig, die er mit dem Diplom abschloss.

Nicht zuletzt aufgrund seiner Ausbildung hat er vielseitige Interessen und Talente: So begleitet sich der Bariton schon mal selbst mit der Gitarre, geht -Klettern, Bergsteigen und Surfen oder legt ab und zu mal eine flotte Sohle auf dem Tanzparkett hin.

Stephan Schill fühlt sich gleichermaßen auf Theaterbühnen wie auch in der Fernsehlandschaft zu Hause.

Zahlreiche Theaterengagements u. a. in den Produktionen Buddy Holly, King Elvis, Hair, Mann von La Mancha, La Cage aux Folles, Cabaret, Gespenster-sonate, Piaf, Jedermann, Linie 1, oder Mann o Mann führten ihn nach Berlin, Hamburg, Dresden, München, Leipzig, Wien und Zürich.

Spätestens seit seiner Rolle als „Erik Siemers“ bei Rote Rosen oder in der Rolle des „Prof. Conrad“ in der ZDF Serie Herzflimmern dürfte er auch für das Fernsehpublikum kein Unbekannter mehr sein.

Im Contra-Kreis-Theater spielte Stephan Schill in What a feeling! alternierend die Rolle des „Alex“ und „Chris“, stand in der Produktion Fred vom Jupiter in der Rolle des „Marcus“ sowie in der Produktion What a feeling- die Love Cats sind zurück in der Rolle des Chris auf der Bühne.

Stephan Schill im Contra-Kreis-Theater


© 2013 – 2021 Contra-Kreis-Theater. Alle Rechte vorbehalten.

Telefonische Kartenbestellung unter:

0228 63 23 07
0228 63 55 17