Thea Schnering

Schatten

Biographie

Zuletzt aktualisiert am: 12. November 2013

Thea Schnering machte ihre Ausbildung als Sängerin und Schauspielerin an der Scuola Teatro Dimitri, Gesangsschule Maria Baldauf in Zürich sowie am Musical Studio München.
Seither gastiert die in Köln lebende Künstlerin an vielen deutschsprachigen Theatern u.a.: Staatstheater Braunschweig, Karlsruhe, Dresden, Städtische Bühnen Osnabrück, Heilbronn, Bern, St. Gallen, Kaiserslautern, Zürich.
Große Bühnenerfolge in Musicalproduktionen feierte sie unter anderem in den deutschen Erstaufführungen von Stephen Sondheims Into the Woods als „Die Bäckersfrau“ und Sunday in the Park with George als „Alex“/„Celeste“, sowie als „Eliza Doolittle“ in My Fair Lady, „Ottilie” in Im weißen Rössl, „Lilly Vanessi“ in Kiss me Kate, „Sally Bowles“ in Cabaret, „Sheila” in Hair, „Eva Peron“ in Evita, „Schwester Hubert“ in Non(n)sense, „Jenny“ in Die Dreigroschenoper, ebenso in Schauspielproduktionen als „Harper“ in Angels in America, „Blue“ in Beirut, „Mrs. Forsythe“ in Schrei über den Fluss, „Chaja“ in Ghetto, „Judith“ in Schreib mich in den Sand.
Im Musical Dome in Köln war sie zuletzt in Saturday Night Fever als „Flo Manero“ zu sehen.
Mit dem Don Martin Quartett produzierte sie in Zürich ein Kurt Weill Programm, sowie eine UFA-Revue.
Ihr erster Auftritt im Contra-Kreis-Theater, in dem Comedy-Musical What a feeling!, war auch für sie ein Riesenerfolg, der sich mit der Produktion Marlene mit Susanne Tremper und Stephan Ohm fortsetzte, nun freut sie sich auf die dritte Staffel von What a feeling!

Thea Schnering im Contra-Kreis-Theater


© 2013 – 2021 Contra-Kreis-Theater. Alle Rechte vorbehalten.

Telefonische Kartenbestellung unter:

0228 63 23 07
0228 63 55 17