Venedig im Schnee

Schatten
  • Szenenbild: Venedig im Schnee
  • Szenenbild: Venedig im Schnee
  • Szenenbild: Venedig im Schnee
  • Szenenbild: Venedig im Schnee

Venedig im Schnee

Jean-Luc hat zufällig seinen früheren Studienkollegen Christophe getroffen und ihn samt Freundin spontan zum Abendessen zu sich und seiner Verlobten Nathalie eingeladen. Während die heftig turtelnden Gastgeber das Essen vorbereiten und nebenbei ihre anstehende Hochzeit planen, treffen Christophe und Patricia leicht verspätet ein. Die kapriziöse Patricia hat sich mit Christophe heftig gestritten und überhaupt keine Lust auf ein Abendessen, bei dem sie niemanden kennt. Wütend beschließt sie, den ganzen Abend kein Wort von sich zu geben. Im allgemeinen Trubel der Begrüßung fällt den Gastgebern nicht sofort auf, dass Patricia sich merkwürdig ruhig verhält. Sie vermuten, dass Patricia eine Ausländerin sein muss. Mit diabolischem Vergnügen steigt Patricia in dieses Spiel ein und treibt es auf die Spitze: Plötzlich erfindet sie ein von Not und Armut betroffenes Heimatland. Als ihr die Gastgeber spontan Geschenke für die notleidende Bevölkerung aufdrängen, greift sie freudig zu, ja sie macht sich einen Heidenspaß daraus, Jean-Luc und Nathalie zu immer neuen „guten Taten“ für ihre Landsleute zu animieren…

 

Pressestimmen

Ensemblevorstellung Venedig im Schnee
Produziert von LoComMEDIA
Interview Thomas Dogen
7. November 2015
Jetzt anhören


Venedig im Schnee

Über das Stück

Komödie

12. Nov 201517. Jan 2016

Autor

Gilles Dyrek

Kostüm

Anja Saafan

Bühnenbild

Tom Grasshof


© 2013 – 2018 Contra-Kreis-Theater. Alle Rechte vorbehalten.

Telefonische Kartenbestellung unter:

0228 63 23 07
0228 63 55 17