Seitensprung für Zwei

Schatten

Seitensprung für Zwei

Frühling 2009. Ganz Deutschland träumt von wildem, hemmungslosem Sex. An jedem Ort, in jeder Stellung, zu jeder Zeit.
Ganz Deutschland? Nicht ganz. In irgendeiner gemütlichen Dachgeschosswohnung in irgendeiner deutschen Stadt fristet das langjährige Ehepaar Leah und Paul Fischer ein zufriedendenes Dasein, fernab von Kamasutraübungen, Dreifach-Orgasmus und tabulosen Spielen.

Bei den beiden Mittfünfzigern geht es in Sachen tabuloser Leidenschaft eher gutbürgerlich zu. Man begibt sich mit einem guten Buch unaufgeregt ins Bett, kuschelt hin und wieder beim ZDF-Sonntagsfilm und der allabendliche Gute Nacht-Kuss darf im Hause Fischer als Höhepunkt körperlicher
Paaraktivitäten
angesehen werden.

Niemals wären die beiden darauf gekommen, dass es in ihrer Ehe Defizite zu verzeichnen gibt, wären da nicht zwei gleichaltrige Freunde mit Single-Status. Die nämlich reden den beiden anlässlich des 24. (oder war´s gar der 25.) Hochzeitstages zwanghaft ein, ohne wilde Erotik sei eine Ehe ungefähr so trostlos wie ein Picknick in der Wüste Gobi. Dieter, ein alternder Playboy und Katja, eine hysterische Glamourlady mit Torschlusspanik, schaffen es doch tatsächlich, die Fischers ins fundamentale Zweifeln zu bringen: Ist ein Leben ohne Sex kein ­Leben? Haben wir etwas versäumt, weil wir nie ­einen Swinger-Club besucht haben? Ist Mono­gamie eine Krankheit? Am Ende beschließen die zwei Eheleute in ihrer Konfusion gleich einen doppelten Seitensprung.
Na, ob das mal gut geht?…


Seitensprung für Zwei

Über das Stück

Komödie

14. Mai 200919. Jul 2009

Kostüm

Anja Saafan

Bühnenbild

Thomas Pfau


© 2013 – 2018 Contra-Kreis-Theater. Alle Rechte vorbehalten.

Telefonische Kartenbestellung unter:

0228 63 23 07
0228 63 55 17